26. November 2013


frühstück



ein superlecker schnell gekochtes frühstück:
dinkelflocken-reismilchbrei.
gibts bei uns unter der woche fast täglich.

ich koche es frei schnautze.
einen apfel in stückchen schneiden
und zur reismilch in den topf geben.
wenn die milch heiß ist
schütte ich dinkelflocken dazu.
kurz köcheln und dann noch etwas ziehen lassen.

sagte ich schon, dass es lecker schmeckt.
von der reismilch hat das ganze eine leichte süße.
wenn man mag kann man auch reismilch mit cocos nehmen,
mmmmh...

ich mach gerne noch eine knusperei dazu,
die mach ich auf vorrat.
mandeln, oder auch andere nüsse,
werden klein gehackt,
dann geb ich nach lust und laune 
sonnenblumenkerne
sesam und cocosflocken
dazu.
alles in der pfanne ohne fett
anrösten,
dabei bleiben und rühren
denn das geht schnell.
fängt`s zu duften an 
geb ich noch zimt dazu
und etwas agavendicksaft.
rühren, rühren,rühren
und fertig.
auf backpapier auskühlen lassen
und in ein glas füllen.

ist auch schnell gemacht,
heute früh war das glas leider leer
und so hab ich es flux aufgefüllt.




was frühstückt ihr denn gerne?

Kommentare:

  1. Booah, das hört sich mega lecker an...das werde ich ausprobieren....Die Dinkelflocken sind sie frisch mit einem Flocker gemacht...oder fertige?

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die flocken sind nicht frisch geflockt, ich nehme zartblatt.
      lass es dir schmecken!

      Löschen
  2. mmmmh, klingt köstlich!!!
    herzliche grüße & wünsche
    amy

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt gut .... und macht mir gleich ein schlechtes Gewissen weil es bei uns so selten "gesundes" zum Frühstück gibt. Ich werde mir nun ein Beispiel an Dir nehmen.
    Wobei ... so ganz ungesund ist es auch nicht hier. Meist frühstücken die Kinder Honigbrot, oder selbstgemachte Marmelade drauf.
    Aber die zartblatt-Flocken werde ich nun probieren. Ich kenne sie bisher nicht
    viele Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen