28. Februar 2012

trocken brot macht wangen rot.



 tatatataaaa!
mei erstes no-knead-bread.
 es ist kinderleicht, 
schmeckt superoberlecker
und schreit nach mehr.
gebacken habe ich es nach dem rezept vom
mein brot hat einen dicken mehlüberzug,
vielleicht etwas zuviel,
aber ich mags so.

dazu gab es wacholderbutter.
geht auch ganz flott:
wacholderbeeren mit dem messer klein schneiden,
dann den (die) butter, eine prise salz und die
 wacholderstückchen
mit einer gabel vermischen.
schon fertig!

soooo lecker!
frisches brot mit butter,
oder auch pur...

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich außerordentlich lecker aus!

    Liebste Grüße

    Jenni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andi,
    endlich bin ich auch mal wieder hier :-)
    Dein Enkelkind ist ja zucker :-)
    Aber du siehst ja auch gut aus mit der Mütze.
    Das Brot würde mir jetzt auch schmecken.
    Ich geh aber gleich mit Ella in den Kindergarten zum Lagerfeuer.
    Die Brotzeit muss noch warten ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. boah, hömma, mich kannste auch mit frisch gebackenem brot und butter in die ecke setzen und ich werde essen, bis NIX mehr übrig ist. auch beim grillen im sommer finde ich das brot mit der kräuterbutter am besten. wer braucht da noch ne bratwurst?
    so. ich glaub, ich muss mal flux zum bäcker :) bei den photos kriege ich speichelfluss.... jammi...

    AntwortenLöschen
  4. sieht das lecker aus!! danke für den Rezeptlink, das MUSS ich mal probieren!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  5. uh, das sieht aber gut aus. und die wacholderbutter kitzelt mich dazu. übrigens: sehr schöne untersetzer, die du fabrizierst :)

    AntwortenLöschen
  6. boah, sieht das lecker aus. und gar nicht trocken :-) schöne bilder!

    AntwortenLöschen