12. Mai 2010

hier das rezept für
waldmeister wackelpudding
mit schokoblätter

für den wackelpudding
 5-7 stengel waldmeister 
 1 liter apfelsaft
od. 1/2 l apfelsaft und 1/2 l weißwein
30g speisestärke

den waldmeister etwas drücken und ca 2 std. im apfelsaft ziehen lassen.
dann den waldmeister rausnehmen und den saft erhitzen.
 die stärke mit etwas afpelsaft anrühren und in die kochende 
flüssigkeit rühren und nochmal aufkochen lassen.
 in schüsselchen füllen und für mehrere stunden kühl stellen.
mit sahne servieren.


dazu gibts schokoblätter

 dafür sammelst du schöne blätter von
zitronenmelisse, pfefferminze, gundermann, taubnessel, dost oder salbei.
jetzt im mai sind besonders die  maitriebe von fichten sehr lecker.
die sind so schön sauer und mit der süßen schoki...
einfach oberlecker!
 dann lässt du etwas schokolade schmelzen.
die fichtentriebe tauche ich ganz in die schoki,
bei den blättern versuche ich nur eine blattseite in die schokolade zu tauchen.
ist ein bisschen "mühsam" aber es geht schon.
auf butterbrotpapier auskühlen lassen. 
 ist die schokolade fest sind sie fertig.


ich finde die blätter sind eine schöne verzierung
für nachspeisen oder kuchen
 und natürlich  einfach so zum  
naschen.

allen die es mal versuchen möchten,
wünsch ich viel spaß, gutes gelingen und
guten appetit!

Kommentare:

  1. Liebe Andi, daaaaaanke für das schöne Rezept.Werd`ich morgen gleich ausprobieren. Sei lieb gegrüßt von Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andi,
    vielen Dank auch von mir.
    Das ist der Hit!
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen